Jan

Klassisches Buch oder E-Book? Lesen in den neuen Medien

Ebooks auf dem Vormarsch

Im Computerzeitalter revolutioniert sich auch das Lesen. Längst hat das Internet Bücher als Hauptinformationsquelle abgelöst. Doch auch beim Format des Buches selbst hat sich einiges getan. Ebooks werden immer beliebter. Sie können nicht nur am Computer, sondern auch auf Ebook Readern herunter geladen, gespeichert und abgerufen werden.

Vorteile des Ebooks
Gegenüber klassischen gebundenen Büchern haben Ebooks einige entscheidende Vorteile. Sie können auf Ebook Readern, je nach Modell und Qualität des Geräts, gleich hundert oder tausendfach gespeichert werden. So kann man nicht nur ein oder zwei Bücher mitnehmen, sondern hat stets seine ganze Bibliothek bei sich. Und das ohne schwer zu tragen, weil alles auf ein kleines Lesegerät passt. So kann man jedes Buch auf dem Ebook Reader stets dann aufrufen, wenn man es braucht.

Lesen und Arbeiten mit dem Ebook Reader
Lesen und Arbeiten mit einem Ebook Reader wird immer komfortabler, da die Geräte mittlerweile technisch ausgereift sind. Zum Lesen kann man Größe und Formate nach Wunsch einstellen. Zudem gibt es Extrafunktionen, mit denen man Lesezeichen und Markierungen setzen kann. Ebooks werden gewöhnlich im pdf-Format angeboten. Man kann mit einem Ebook Reader aber auch viele andere Textformate aufrufen. So ist es möglich, sich aktuelle Informationen und Texte aus dem Internet zu den verschiedensten Themen, ob über das Wetter oder die neuesten Mode Accessoires, zu ziehen und sie auf dem Ebook Reader zu lesen. Außerdem sind moderne Ebook Reader längst zu Multifunktionsgeräten geworden: Man kann mit ihnen nicht nur Bücher lesen, sondern auch Musik abspielen oder Bilddateien anzeigen. Über ein USB-Kabel werden Ebooks an den PC angeschlossen, um Ebooks und andere Dateien auf das Gerät zu laden. Auch von anderen Geräten wie Laptops oder PDAs können Dateien importiert werden. Ebook Reader sind mit einem Akku ausgerüstet, der nach vollständigem Aufladen je nach Modell 8 bis 12 Stunden hält.

Zukunft des Buches
Mit dem Bedeutungsgewinn von Ebooks ist aber das klassische Buch keineswegs automatisch im Niedergang begriffen. Die Publikationszahlen bewegen sich stabil auf hohem Niveau. Kaum ein Verlag bietet seine Spitzenprodukte ausschließlich als Ebook an, weil die Nachfrage nach klassischen Büchern nach wie vor hoch ist.

Leave a Reply