Jan

Frauenroman oder Kurzgeschichten – die beste Urlaubslektüre

Die schönste Urlaubslektüre!

Bücher – wichtige Begleiter im Reisegepäck

Ob es sich um einen sonnigen Badeurlaub am Strand, einen ruhigen und beschaulichen Aufenthalt in den Bergen, einen Wellnessurlaub oder einen winterlichen Ausflug in ein Skigebiet handelt – die Urlaubslektüre wird auf jeden Fall eingepackt. Während der freien Tage kann man die Seele baumeln lassen, den Alltag hinter sich lassen und sich entspannen. Bücher sind deshalb die besten Begleiter im Reisegepäck, denn sie entführen den Urlauber an fremde Orte, erzählen ihm spannende Geschichte von fremden Personen und anderen Kontinenten und helfen dabei, dem Trott des eigenen Lebens für einige Stunden zu entkommen.

Was ist die beste Urlaubslektüre?

Doch welche Bücher lesen sich im Urlaub am besten? Der klischeebehaftete und doch beliebte Frauenroman, der seine Protagonistinnen durch Irrungen und Wirrungen führt, um sie letztendlich doch ihrem Traummann begegnen zu lassen? Oder aber ein Band voller Kurzgeschichten, der ein Potpourri aus verschiedenen Welten, Figuren und Handlungsverläufen verspricht?

Der Frauenroman im Koffer

Ihre Vorteile haben beide Genres: Der Frauenroman verspricht spannende Stunden, in denen die Leserin (oder in selteneren Fällen auch der Leser, der sich ein ihm unbekanntes Mysterium erschließen lassen will) mit der Hauptfigur des Romans mitfiebert, mitleidet und mitliebt. Und schlussendlich mit einem befriedigten Seufzer das Buch zuklappen kann, nachdem sich das Paar, das sich von Anfang an hätte einig sein sollen, auf der letzten Seite endlich gefunden hat. Die Vorhersehbarkeit des meist recht ähnlich gestrickten Plots tut diesbezüglich dem Lesevergnügen keinen Abbruch: Zu erwartende Ereignisse erscheinen vertraut und bekannt und sorgen umso mehr für die vom Lesen erwartete Entspannung.

Der Kurzgeschichtenband im Gepäck

Neues und Unvorhersehbares bietet hingegen der Band mit Kurzgeschichten. Der Vorteil dieser Bücher liegt klar auf der Hand: Sie können in kleine Häppchen dosiert und genossen werden, fordern deswegen die Aufmerksamkeitsspanne beim Lesen nicht allzu sehr und bieten in ihren oft überraschenden Wendungen doch ein Lesevergnügen erster Klasse.

Leave a Reply